Therapie-Optionen | Apotheken-Depesche 1/2019

Trink-Kollagen bei Arthrose

Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung weltweit. Zur Behandlung werden in der Regel Schmerzmittel eingesetzt, die häufig Nebenwirkungen haben. Eine neue Studie mit fast 600 Arthrose-Patienten zeigte, dass natürliche Kollagen-Peptide in Kombination mit anti- entzündlichem Hagebutten- Extrakt in Trinkampullen Gelenkschmerzen deutlich reduzieren. Gelenkverschleiß entsteht meist im Gelenkknorpel. Dieser liegt wie ein Stoßdämpfer auf den Knochen und federt einwirkende Belastungen ab. Im gesunden Zustand besteht der Gelenkknorpel zu 70 % aus Kollagen. Leider produziert unser Körper bei großer Belastung oder mit fortgeschrittenem Alter selbst nicht genügend von dem Strukturprotein – der Beginn des schmerzhaften Gelenkverschleißes.
Mehrere klinische Studien zeigten bereits, dass nach einer Einnahme bioaktiver Kollagen- Peptide positive Effekte auf die Gelenkgesundheit spürbar sind. In einer neuen Evaluierungsstudie mit 566 Teilnehmern mit Gelenkverschleiß wurde die Effektivität von „CH-Alpha PLUS“, einem Gesundheitsprodukt mit bioaktiven Kollagen-Peptiden und Hagebutten- Extrak, unter Alltagsbedingungen überprüft – mit überzeugenden Ergebnissen. Nach einer durchschnittlich dreimonatigen Einnahme von „CH-Alpha PLUS“ verringerten sich die Schmerzen der Anwenderinnen und Anwender sehr deutlich, im Durchschnitt um 38 % Die Steifheit der Gelenke reduzierte sich im gleichen Zeitraum um 35 %, während sich die körperlichen Funktionen um 36 % verbesserten.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.