Die Darmflora stärken | Apotheken-Depesche 4/2018

Probiotika bei atopischer Dermatitis

Bis zu 20% aller Kinder und Jugendlichen weltweit leiden an atopischer Dermatitis. Neuere Daten deuten darauf hin, dass eine gestörte Darmbarriere die entzündlichen Hautveränderungen begünstigt. Vielleicht können Probiotika die Symptomatik bessern.

Inwiefern Probiotika die Symptome der atopischen Dermatitis dämpfen können, untersuchten spanische Wissenschaftler an 26 Mädchen und 24 Jungen zwischen 4 und 17 Jahren. Sie litten an einer mäßig starken atopischen Dermatitis litten und wurden mit topischen Steroiden behandelt.
Alle Teilnehmer folgten einer hochwertigen mediterranen Diät, und die Hälfte der Kinder nahm zusätzlich über zwöf Wochen täglich eine Probiotika-Kapsel mit Bifidobacterium lactis, Bifidobacterium longum und Lactobacillus casei ein. Die Patienten der Kontrollgruppe erhielten Plazebo-Kapseln. Nach der zwölfwöchigen Interventionsphase hatte sich bei den probiotisch behandelten Kindern nicht nur der per SCORAD-Index erfasste Schweregrad der atopischen Dermatitis signifikant stärker gebessert als in der Plazebogruppe, auch der Steroidbedarf zum Abfangen von Krankheitsschüben war deutlich gesunken. Klinisch relevante Nebenwirkungen traten nicht auf. Probiotika könnten somit in Zukunft eine vielversprechende adjuvante Therapieoption darstellen. LO

Gut zu wissen

Krebsscreening per Atemtest?

Forscher identifizierten zwölf organische Bestandteile in der Ausatemluft, die bei Patienten mit lokalem oder metastasiertem Prostatakarzinom, nicht aber bei Patienten mit benigner Prostatahyperplasie vorkommen. Im nächsten Schritt ist geplant, einen solchen Atem-Screeningtest prospektiv und multizentrisch zu untersuchen.


Quelle:

Navarro-Lopez V et al.: Effect of oral administration of a mixture of probiotic strains on SCORAD index and use of topical steroids in young patients with moderate atopic dermatitis ... JAMA Dermatol 2018; 154(1): 37-43

ICD-Codes: L20.9

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.