Apotheken-Depesche 1-2/2018

Allergische Rhinokonjunktivitis

Heuschnupfen-Patienten kompetent beraten

Typische Symptome einer allergischen Rhinokonjunktivitis sind häufiges Niesen, laufende und juckende Nase, gerötete und tränende Augen. Oft sind Nasenschleimhaut und Augenlider angeschwollen. Die Beschwerden können nachts den Schlaf erheblich stören, was zu einem Abfall der Leistungsfähigkeit tagsüber führen kann. In der Apotheke erwarten die Betroffenen neben der Empfehlung eines wirksamen und gut verträglichen Arzneimittels zusätzliche Tipps, wie sich die unangenehmen Beschwerden vermeiden lassen.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden
GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2018, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum