Apotheken-Depesche 2/2017

Bewegungsapparat

Ananasenzyme bei Schwellungsschmerzen

Die häufigsten Ursachen für Verletzungen sind Stürze im Haushalt und Sportunfälle. Typische Folgen sind Knochenbrüche, aber auch Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen. Diese gehen in der Regel mit der Bildung schmerzhafter Schwellungen und Hämatome einher. Für eine schnelle und komplikationsfreie Regeneration des geschädigten Gewebes sind Schwellungen und Blutergüsse jedoch hinderlich. Das aus der Ananaspflanze gewonnene Bromelain (z. B. in Bromelain- POS®) ist ein Gemisch aus eiweißspaltenden Enzymen, das Blutergüsse rascher abgebaut und die Heilung angeregt. Bromelain- POS® wirkt abschwellend und dadurch schmerzlindernd, da der Druck im verletzten Bereich reduziert wird. So werden verletzungsbedingte Ausfallzeiten in Training und Beruf verkürzt.




GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum