Apotheken-Depesche 1-2/2018

Aktuelle Forschung zur rheumatoiden Arthritis

Schützen PUFA?

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA, polyunsaturated fatty acids) spielen eine zentrale Rolle bei der Homöostase des Immunsystems. Beim Menschen deuten mehrere Fall-Kontroll- und prospektive Kohortenstudien darauf hin, dass ein hoher Gehalt an n-3-PUFA in der Nahrung eine schützende Rolle für die Entstehung einer rheumatoiden Arthritis (rA) bei Risikopersonen spielen könnte.

Auch die Daten aus Tiermodellen erlauben die Hypothese, dass die Supplementation von n-3-PUFA eine interessante Perspektive ist – die Autoren der vorliegenden Arbeit führten dazu bis Ende März 2017 eine großangelegte Analyse der einschlägigen medizinischen Datenbanken durch, um die Rolle von n-3- PUFA bei rheumatoider Arthritis sowohl beim Menschen als auch in Tiermodellen zu analysieren.
Die Supplementierung mit n-3-PUFA könnte eine vielversprechende therapeutische Option darstellen. Jedoch führt die Heterogenität von Endpunkten, Beobachtungszeit, Stichprobenumfang und Einschlusskriterien in den analysierten Studien zu einer Einschränkung der Vergleichsmöglichkeiten, merkten die Autoren an. Viele Fragen sind noch offen. Denn es liegen keine Informationen über die Wirksamkeit der Supplementation von n-3-PUFA in Kombination mit biologischen DMARD vor. Darüber hinaus hat keine der einbezogenen Analysen die Rolle von n-3-PUFA auf die radiologische Progression der rhematoiden Arthritis untersucht.
Fazit: Weitere Studien sind erforderlich, um den tatsächlichen Wert von n-3-PUFA als therapeutische Option zu bewerten. VW

Gut zu wissen

Magnesium-Prophylaxe
Wer sich unausgewogen ernährt, sollte wenigstens auf seine Magnesiumzufuhr achten. Darauf weist das Ergebnis einer gepoolten Auswertung von drei Kohortenstudien mit über 200 000 Probanden hin. Darin hatten diejenigen Teilnehmer mit der höchsten Magnesiumzufuhr ein um 15% geringeres Risiko, über 28 Jahre einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln, als diejenigen mit der geringsten Magnesiumzufuhr.

Quelle:

Navarini L et al.: Polyunsaturated fatty acids: any role in rheumatoid ... Lipids Health Dis 2017; 16: 197



Link zur Originalarbeit Originalarbeit bestellen


ICD-Codes: M06.99

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2018, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum