Diabetes mellitus Typ 2 | Apotheken-Depesche 11/2001

Gesunde Lebensführung reduziert Diabetesrisiko

Eine Studie zeigt, dass die Art der Lebensführung direkt mit einem Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken, im Zusammenhang steht.

Finnische Wissenschaftler haben in einer Studie an 522 übergewichtigen Probanden (mittlerer Body Mass Index 31) mit beeinträchtigten Werten der Glukosetoleranz untersucht, welchen Einfluss der Lebensstil auf das Risiko hat, an Diabetes vom Typ 2 zu erkranken. Eine Teilnehmergruppe erhielt durchschnittlich drei Jahre lang eine intensive Beratung zu Gewichtsreduktion, Ernährung und körperlichem Training, während in der Kontrollgruppe kein Einfluss auf die Lebensführung genommen wurde. Nach einem und zwei Jahren wurden Veränderungen und eine Entwicklung der beeinträchtigten Glukosetoleranz zum manifesten Diabetes untersucht. In der beratenen Gruppe war nach zwei Jahren die Gewichtsreduktion mit 3,5 6 5 kg nicht bemerkenswert, im Vergleich zur Kontrollgruppe mit 0,8 6 4,4 kg und den gesundheitlichen Auswirkungen jedoch substanziell: Das Risiko, einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln, war um 58% gesenkt. Diese Studie zeigt den direkten Zusammenhang zwischen Bewegungsarmut, Übergewicht und Diabetes mellitus vom Typ 2. Selbst Personen, die zur Gruppe mit erhöhtem Krankeitsrisiko zählen, können auf nichtmedikamentösem Weg zumindest den Beginn der Krankheit aufhalten, so die Wissenschaftler. Die geringe Ausfallrate während der Studiendauer macht deutlich, dass der entsprechende Personenkreis auch solch einem fordernden Programm folgt, wenn es innerhalb einer Primärtherapie verfügbar gemacht werden sollte. (MP)


Quelle: Tuomilehto, J: Prevention of type 2 diabetes mellitus by changes in lifestyle among subjects with impaired glucose tolerance, Zeitschrift: NEW ENGLAND JOURNAL OF MEDICINE, Ausgabe 344 (2001), Seiten: 1343-1350

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.